AUF DEN PUNKT GEBRACHT

Die einzig erkennbare Nachhaltigkeit unserer Lebensweise scheint sich mir in der Verfestigung historischer Verirrungen zu offenbaren. Die auf nationalstaatlicher Grundlage ins Leben gerufene UNO sollte dem eigentlich abhelfen. Nach dem 2. Weltkrieg schien es, die Völker hätten die Lek
Weiterlesen

JUGEND AN DIE MACHT (Newsletter 5-19)

Soeben erhielt ich eine bemerkenswerte Information, die zunächst darauf verweist, was es mit „öffentlicher Meinung“ so auf sich hat. Öffentliche Meinung wird mit veröffentlichter Meinung gleichgesetzt und unterliegt damit einem ziemlich restriktiven Auswahlverfahren, das d
Weiterlesen

(UNVOLLSTÄNDIGES) GLOSSAR ZU MISSBRAUCHTEN BEGRIFFEN

In meinem Grundsatztext „Mythen über die Geldordnung……und mehr“, habe ich auch auf die Deutungshoheit der Finanzmärkte über wesentliche Begriffe hingewiesen. Hier unternehme ich nun den Versuch, Gebrauch und wahre Bedeutung einiger Begriffe gegenüberzustellen.
Weiterlesen

MYTHEN ÜBER DIE GELDORDNUNG……..UND MEHR

  Unter der Überschrift, „Vier Mythen über die Geldpolitik der EZB“, greift Andras Szigetvari im STANDARD vom 9.3.2019 einige weit verbreitete Irrmeinungen auf, deren gesamtgesellschaftliche Bedeutung aber weit über den Rahmen sogar der EZB Möglichkeiten hinausgehen.
Weiterlesen

MIT DER WELT WIRD DAS NIX MEHR. Newsletter 4-19

  Zu dieser ernüchternden Schlussfolgerung kam ich spontan nach der Lektüre eines Artikels in der „Kepler Tribune“ („Tribüne“ hätte es auch getan), in der ersten Ausgabe des neu ins Leben gerufenen Periodikums der Johannes Kepler Universität Linz. Als grun
Weiterlesen

PROVOKANTES ZU UMWELTSCHUTZ UND ÜBERBEVÖLKERUNG

Vorweg und damit ich nicht missverstanden werde, darf ich mich durchaus als Befürworter des Umweltschutzes bezeichnen. Nicht nur als Anhänger diverser Initiativen, die ich als äußerst wichtig betrachte, sondern auch in der eigenen Lebensführung, in der ich zumindest versuche, soweit m
Weiterlesen

ZUMINDEST WUNDERN DARF MAN SICH (Newsletter 2-19)

Bei den täglichen beunruhigenden Meldungen fällt es mir immer schwerer, Zuversicht zu entwickeln. Ob Aufrüstung, Kriegsgerassel oder gegenseitige Bedrohungen unter unkultivierten Staatenlenkern, ob Feindbildsuche oder Bagatellisierung des Wesentlichen, ob ideologische Starrköpfigkeit
Weiterlesen

DIE VERGESSENE FRAGE NACH DEM “WOFÜR”

Wenn ich mir so die Themen anschaue, die uns von der Politik in Form von Inszenierungen und in angeblich zeitgemäßen Talkshows präsentiert werden, dann lassen sie sich zu drei Blöcken zusammenfassen: Wirtschaft, Sicherheit und Demokratie. Dabei steht „die Wirtschaft“ als zentrale Wert
Weiterlesen

DIE LEIDIGE KOSTENFRAGE

Immer wieder werden wir – besonders bei Ausgaben der öffentlichen Hand – mit der Kostenfrage konfrontiert. Und immer wieder bieten sich viele Kritikpunkte an, die uns veranlassen, für die Einsparung dieser Ausgaben einzutreten. Der Staat soll sparen. „Sparen“ i
Weiterlesen

ZUR EFFEKTIVITÄT WERTVOLLER BÜRGERINITIATIVEN

Ein Aufruf zu Gemeinsamkeit Unzählige, höchst wertvolle Bürgerinitiativen, Vereine und Informationsnetzwerke auf allen möglichen Medienkanälen sind unermüdlich und mit großem Einsatz um eine Verbesserung gesellschaftlichen Zusammenlebens bemüht und ihr meist ehrenamtliches, von ideali
Weiterlesen