DIE VOLLGELDIDEE NIMMT FAHRT AUF, Raimund Dietz (proVollgeld)

Die Vollgeldidee verbreitet sich. Vor etlichen Jahren war die Idee noch ganz unbekannt, die meisten dachten, wir hätten ohnehin bereits ein Vollgeldregime. Selbst Nationalbankgouverneure behaupteten vor wenigen Jahren noch, die Geschäftsbanken würden nur Geld verleihen, welches sie si
Weiterlesen

SCHÖNES NEUES GELDSYSTEM – EIN RÜCKBLICK; BERLIN 2048 von Lino Zeddies (8.11.2018/Monetative.de)

Was für eine Ironie, dass es am Ende ausgerechnet die Banken waren, die den Kapitalismus zu Fall brachten. Den Anfang vom Ende des alten Systems, da sind sich die Historiker heute einig, leitete 2008 die Lehman Pleite ein. In den darauffolgenden 15 Jahren beständiger Krisenpolitik ste
Weiterlesen

GELD: DIE HERAUSFORDERUNG FÜR DIE SOZIALWISSENSCHAFTEN. Raimund Dietz

Geld ist das Medium der Bürgergesellschaft. Es sollte daher auch im Zentrum sozialwissenschaftlicher Forschung und Lehre stehen. Immer wieder fordern die Wissenschaften Interdisziplinarität ein. Das Thema Geld eignet sich hierfür hervorragend, bindet es doch ökonomische, soziale, ethi
Weiterlesen

WIE KANN UNSER WIRTSCHAFTS- UND GELDSYSTEM MENSCHENGEMÄSS WERDEN? Irmgard Stadler

Zusammenfassung von 4 Jahren (nebentätiger) Studienarbeit. Irmgard Stadler, Juni 2018 „Etwas denken zu können bildet den Anfang der Veränderung“ In den hier ausgeführten Darlegungen möchte ich knapp, mit so wenigen Worten wie aus meiner Sicht unbedingt nötig sind, ausführen, was meine
Weiterlesen

NATURVERBUNDENE GEDANKEN ZU GELD UND SEINEN AUFGABEN IM SINNE RUDOLF STEINERS Irmgard Stadler

Irmgard Stadler, die einen Demeter-Hof in Feldkirchen an d. Donau führt, war aktive Teilnehmerin am diesjährigen Geldreform-Symposion „Seitenstetten IV“ und hat nachstehend ihre Gedanken zu Papier gebracht. Die Zusammenfassung soll nachdrücklich zu einer geistigen Auseinan
Weiterlesen

EINE WESENTLICHE ANSAGE ZU DEN FOLGEN DER DIGITALISIERUNG; Ernst Dorfner

Eine nichtbanale Ansage von Ernst Dorfner Keine (Erwerbs)Arbeit – kein Geld! Geld braucht es für die Entlohnung des Arbeiters durch den Unternehmer. Der Unternehmer muss dazu Schulden machen.   Letzten Endes erzeugen die Unternehmer allein für den Verbrauch der Menschen bestimmte Güte
Weiterlesen

ÜBER DIE DIGITALE WIRTSCHAFT UND DAS GELD; Ernst Dorfner

Der Zweck der Digitalisierung: Arbeitskosten zu reduzieren. Das Ergebnis: Immer weniger Arbeitseinkommen. Grundeinkommen, Maschinensteuer — ein Ausweg? Digitalisierung wird als der große Zukunftsmarkt gesehen. Hier liegt der Arbeitsmarkt für die Zukunft, auf den sich die Politik
Weiterlesen

MONEY CREATION AND INEQUALITY – AN UNDEREXPOSED TOPIC FOR MONETARY REFORMERS. By Lino Zeddies

by Lino Zeddies, Monetative Some weeks ago our German sovereign money reform organization „Monetative“ held its annual conference on “Money. Power. Inequality.” to discuss how the current money system with private banks power to create deposit money affects the distribution of power,
Weiterlesen

GELD AUS DEM NICHTS. Raimund Dietz

„Je luftiger das Geld, desto fester muss die Hand des Staates sein“. Früher war Geld an wertvolle Metalle gebunden. Sie zu fördern war teuer. Mit ihnen zu zahlen umständlich – besonders auf große Distanzen. Modernes Geld ist Symbolgeld. Man kann auch Zeichengeld dazu sagen
Weiterlesen

DIE FOLGEN DER DIGITALISIERUNG UND EIN ETWAIGES GRUNDEINKOMMEN, SIND NUR MIT EINEM AKTIVGELD BEHERRSCHBAR! Ernst Dorfner

Nur mit Aktivgeld sind die Folgen der Digitalisierung beherrschar – und ein Grundeinkommen finanzierbar. Ein Diskussionsbeitrag von Ernst Dorfner Damit schlecht qualifizierte Gesellschaftsschichten durch die Digitalisierung nicht verarmen, werden unter anderem eine Robotersteuer
Weiterlesen