ANTHROPOSOPHISCHE BILDUNG ALS ZEITNOTWENDIGER LÖSUNGSVORSCHLAG? Irmgard Stadler

Dieser Beitrag von Irmgard Stadler, einer Demeter Landwirtin, wurde in Briefform mit der Absicht zur Verfügung gestellt, dass ihn jeder frei übernehmen und ihn den Kontakten seiner Wahl in Politik, Medien und Wirtschaft zusenden kann. … … Sehr geehrte(r) … …………………………
Weiterlesen

GEBOT DER STUNDE: DAS VERBOT DER DIREKTEN STAATSFINANZIERUNG KIPPEN; Raimund Dietz

Was Geld und die Gestaltung des Geldsystems betrifft, reiht sich eine Inkonsequenz an die andere. So zentral Geld für die Wirtschaft ist, so sehr tut es die Wirtschaftstheorie als Nebensächlichkeit ab. Das hat ganz praktische Auswirkungen. Eine dieser ist das Verbot der Finanzierung d
Weiterlesen

EIN UNSINNIGER UMWEG DES GELDES, Raimund Dietz

(Wurde als Gastbeitrag in der Wiener Zeitung veröffentlicht) vom 12.05.2020, 12:59 Uhr | Update: 12.05.2020, 13:09 Uhr Ein Plädoyer zur Aufhebung des Verbots der direkten Staatsfinanzierung. Jedes Land auf der Welt leidet unter dem Verbot der Staatsfinanzierung durch die Zentralbank.
Weiterlesen

GELD IST DAS HÖCHSTE ZIVILE MACHTINSTRUMENT (Newsletter 8-2020 aus dem Lifesense-Institut))

Die Diskussionen über die konkreten Wege zur Überwindung der Covid19-Krise zeigen bei den Entscheidungsträgern exemplarisch die verbreitete Unwissenheit über die Finanzarchitektur auf. Denn wäre es nicht Unwissenheit, müsste man ja unzweifelhaft Täuschungsabsicht unterstellen. Abgeseh
Weiterlesen

SEHR ZU EMPFEHLEN: DER ALLIANZ GLOBAL WEALTH REPORT

https://www.allianz.com/de/economic_research/research-data/weltkarte-der-vermoegen.html
Weiterlesen

WACHSTUM ZUR SCHULDENTILGUNG? Newsletter 7-2020

Nachdem sich mittlerweile  die Erkenntnis verbreitet hat, dass sich die Staaten für die Corona-Hilfszahlungen bei „den Märkten“ verschulden müssen, wird nun bereits emsig an diversen Konzepten gebastelt, wie diese Schulden wieder getilgt werden könnten, bzw. auf wessen Sch
Weiterlesen

BRIEF AN ITALIEN: ENTSCHULDUNG STATT VERSCHULDUNG Klaus Karwat

Einige italienische Bürgermeister und Regionalpräsidenten haben im März eine ganzseitige Annonce in der FAZ geschaltet: Wir wollen Euro-Bonds. Sie verweisen dabei darauf, dass doch Italien auch der deutschen Entschuldung zugestimmt habe. Die Antwort darauf: ‚Wir brauchen Entschu
Weiterlesen

WIEDERAUFBAU UND SUCHE NACH EINKOMMEN

Mit der Öffnung von Möbel-, Elektronik- und Kleidermärkten erfolgte nun ein weiterer Schritt zur Normalisierung der Geschäftswelt. Was man in Umfragen unter den geduldig anstehenden Schnäppchenjägern und potentiellen Kunden erfahren konnte, zeichnet dabei aber ein gesellschaftlich ehe
Weiterlesen

INVESTITIONEN – AM ENDE MUSS MEHR GELD HERAUSKOMMEN

Das Corona-Dilemma sollte eigentlich dazu herausfordern, sich einmal eingehend mit unserer gesamten Finanzarchitektur zu befassen. Die von den Regierungen spontan angekündigte Hilfszusage, „koste es, was es wolle“, hat zunächst vor allem die unmittelbare Schockstarre etwas
Weiterlesen

„MONETATIVE“ – DEUTSCHLAND: FÜR ALLE FRAGEN ZUR PROBLEMATIK UNSERER GELDORDNUNG

Gerne verbreite ich den neuen Teaser, sich auf der großen Schwesterinitiative, www.monetative.de, einmal umzusehen, Mitglied zu werden und die Erkenntnisse im eigenen Umfeld weiter zu geben.
Weiterlesen