Anliegen

Dass große gesellschaftliche Veränderungen bevorstehen, geht aus eingehend bewiesenen Studien und stichhaltigen Einschätzungen zur allgemeinen Weltlage hervor. Man muss weder Apokalyptiker, noch Verschwörungsfetischist sein, um zu spüren, dass sich etwas zusammenbraut, das die „westlichen“ Lebensroutinen durch die damit über Jahrzehnte aufgebaute Schieflage globaler Rechtsansprüche erschüttern wird.

Die Ursachen jeglicher Art abrupter, jedoch nicht unvorhersehbarer  gesellschaftlicher Veränderungen, liegen stets im Versagen der Geldordnung. Hat man das einmal erkannt, sollte es naheliegend sein, der unvermeidlichen Notwendigkeit für Veränderung durch kontrollierte, Vernunft geleitete Reformschritte nachzukommen.

Das Hauptanliegen des Lifesense-Instituts besteht daher darin, geistige Unterstützung für die Ausarbeitung und Propagierung friedlich ablaufender Reformschritte zu erhalten und zu geben, um vom jetzigen, offenkundig versagenden Geldsystem, zu einer friedensfähigen Geldordnung zu finden